Show simple item record

dc.contributor.authorSprute, Dennis
dc.contributor.authorGreif, Anna
dc.contributor.authorGross, Jürgen
dc.contributor.authorHoffmann, Christoph
dc.contributor.authorRid, Margit
dc.contributor.authorKönig, Matthias
dc.contributor.editorRuckelshausen, A.
dc.contributor.editorMeyer-Aurich, A.
dc.contributor.editorRath, T.
dc.contributor.editorRecke, G.
dc.contributor.editorTheuvsen, B.
dc.date.accessioned2017-06-21T07:39:10Z
dc.date.available2017-06-21T07:39:10Z
dc.date.issued2016
dc.identifier.isbn978-3-88579-647-3
dc.identifier.issn1617-5468
dc.description.abstractZum Schädlingsmonitoring des Traubenwicklers dienen Motten-Eiablage-Karten, auf denen die Weibchen ihre Eier ablegen. Diese Karten wurden bisher manuell durch Begutachtung ausgewertet. Dieser Beitrag beschreibt ein neues automatisiertes Auswertungsverfahren der Karten mit Hilfe einer Smartphone-App. Sie benutzt die integrierte Kamera zur bildbasierten Zählung der Eier und den GPS-Empfänger zur Bestimmung des aktuellen Aufnahmeortes. Die gewonnenen Daten (Zeit, Standort und Eieranzahl) können dazu genutzt werden, den Schädling effektiv zu überwachen, und sie bieten Entscheidungshilfen für den gezielten Einsatz von Insektiziden.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofInformatik in der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft 2016
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-253
dc.titleSchädlingsmonitoring des Traubenwicklers durch Auswertung einer Motten-Eiablage- Karte mittels Smartphone-Anwendungde
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages201-204
mci.conference.locationOsnabrück
mci.conference.date22.-23. Februar 2016


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record